Resultat

Mimpara 60 mg Filmtabl.
Menge: 28 St
KVP: €392,95
Kassenzeichen: RE2

Regeltext:

  1. Als Zusatztherapie bei sekundärem Hyperparathyreoidismus (sHPT) dialysepflichtiger Patienten ab einem Serum-PTH größer 300 pg/ml, wenn mit herkömmlichen Therapien (Phosphatbinder, Vitamin D Präparate) aus dem Grünen Bereich nachweislich der Serum PTH-Wert nicht in den Zielbereich für Dialysepatienten (150-300 pg/ml) gesenkt oder gehalten werden kann.
    Die Behandlung mit Mimpara darf nur bei Patienten verlängert werden, die auf die Therapie angesprochen haben (Senkung des Serum PTH-Wertes um größer 30 % nach einer Behandlungsdauer von 12 Wochen).
    Bei Patienten, die auf die Behandlung mit Mimpara im obigen Sinne angesprochen haben, ist eine chef(kontroll)ärztliche Langzeitbewilligung für 6 Monate möglich (L6).
    Diagnosestellung und regelmäßige Kontrollen in entsprechender Fachabteilung bzw. -ambulanz.
    Anmerkung: Im Einzelfall ist bei entsprechender Begründung eine Kombination mit einem Phosphatbinder aus dem Gelben Bereich möglich.
  2. Zur Verminderung der Hyperkalzämie bei Patienten mit Nebenschilddrüsenkarzinom.

Wirkstoffe

ATCWirkstoffStärkeAnm.
H05BX01Cinacalcet60 MG/ST

ATC Hierarchie

ATCnBezeichnung
Wurzel
H153SYSTEMISCHE HORMONPRÄPARATE, EXKL. SEXUALHORMONE UND INSULINE
H054CALCIUMHOMÖOSTASE
H05B3NEBENSCHILDDRÜSEN-ANTAGONISTEN
H05BX3Andere Nebenschilddrüsen-Antagonisten
H05BX013Cinacalcet